Valerie And Her Week Of Wonders (Jaromil Jireš, CSSR, 1970)

Posted by – 23. Juni 2013

ValerieDie Tschechoslowakische „Neue Welle“ der späten Sechziger Jahre steht für kreative Energie und mutige, unverbrauchte und originelle Filme. „Valerie And Her Week Of Wonders“ (OT: Valerie a tyden divu) – der Film von Jaromil Jires nach dem gleichnamigem Roman von Vítězslav Nezvals aus dem Jahr 1935 kann dieser Bewegnung wohl zugerechnet werden – war meine erste, ein wenig ernüchternde Begegnung mit ihr.

Alles beginnt damit, dass der 13-jährigen Valerie (Jaroslava Schallerová) ihre Ohrringe gestohlen werden. Der Dieb, Orlík (Petr Kopriva), bringt sie allerdings kurze Zeit später zurück und weist Valerie darauf hin, dass nur diese Ohrringe sie retten können. Am nächsten Tag kommt eine Truppe Schauspieler in ihr Dorf , um auf der Hochzeit von Hedvika (Alena Stojáková) zu spielen. In Menge entdeckt Valerie eine seltsame Person, bleich, mit fürchterlichen Zähnen. Seltsamerweise scheint auch ihre Großmutter (Helena Anýzová)  mit einem Mal verändert.

„Valerie And Her Week Of Wonders“ war für mich am ehesten wohl so etwas wie ein verästeltes Coming-of-Age-Movie; der Film enthält aber auch Spuren von Märchen, Fantasy und Horror, wirkt als Ganzes jedoch eher wie ein surrealistisches Kunstprojekt und ist als Film ein ganz und gar entrücktes, aus der Welt gefallenes Etwas. Und genau hier haben für mich als Zuschauer die Probleme angefangen: Ich will die Leistungen von Jaromil Jireš in keiner Weise herabwürdigen. „Valerie And Her Week Of Wonders“ ist mit Sicherheit ein außergewöhnlicher Film mit einer eigenen Bildsprache. Doch,in einem Niemandsland, wo keine erkennbaren Regeln gelten, wo alles möglich ist, fällt es mir sehr schwer interessiert zu bleiben. Die Lebenden verhalten sich wie die Toten; und die Toten erstehen wieder auf. Es gibt keine Fallhöhe, kein Drama.

Fazit für mich: Ich habe wenig mitgenommen und wenn, dann eher Frust als Wunder. Dass ich nach „Valerie And Her Week Of Wonders“ zuerst überlegt habe, wohin ich die DVD ins Regal stelle (entweder alphabetisch oder zu den Vampiren oder zu den zu verschenkenden Filmen?), spricht wohl nicht für mich, aber vielleicht auch nicht für den Film.

Bild © Bildstörung / Alive
 

1 Comment on Valerie And Her Week Of Wonders (Jaromil Jireš, CSSR, 1970)

  1. […] (OT: Sedmikrásky) und Hauptwerk der Tschechischen Neuen Welle, zu der auch „Valerie And Her Week Of Wonders“ gehört – richtig zu mögen. Auch „Daisys“ gilt als Kunst- bzw. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.