Antboy (Ask Hasselbalch, Dänemark 2013)

Posted by 6. Dezember 2014

AntboyNur ein paar Worte, weil ich es so schön finde, dass es Filme wie diesen gibt, Superhelden-Filme, die ihre Geschichte mal nicht mit den typischen Sprüche klopfenden Muskelpaketen erzählen, sondern ins Schulmilieu verlagern und einen Jugendlichen als Protagonisten haben.

Da wird der schüchterne Pelle (Oscar Dietz) von einer Ameise gebissen und hat danach Superfähigkeiten: Er kann plötzlich Wände hinaufklettern, sein Urin ist die reinste Säure und er ist ziemlich stark – wenn er genug Zucker zu essen bekommt. Anfangs weiß Pelle kaum wie ihm geschieht, Comic-Nerd Wilhelm (Samuel Ting Graf) klärt ihn jedoch auf und entwirft für ihn ein Kostüm. Aus Pelle wird Antboy! Sein erster großer Job als Superheld lässt nicht lange auf sich warten. Seine heimliche Liebe Amanda (Amalie Kruse Jensen) wird von Super-Bösewicht „Der Floh“ (Nicolas Bro) entführt. Zusammen mit Wilhelm und Amandas Ida (Amalie Kruse Jensen) macht sich Antboy an die Rettung.

Der Film von Ask Hasselbalch ist vor allem deswegen so charmant, weil er ihn nicht als Parodie auf Superheldenfilme anlegt, sondern seine Geschichte und die Figuren ernst nimmt, aber gerade hierdurch subversiv lustig ist. Wenn man sieht, wie gut die Standard-Superheldenfilm-Dramaturgie im Grundschulmilieu und wahrscheinlich auch im Kindergarten oder der Seniorenresidenz (freue mich schon auf „GrANTpa“!) funktioniert bzw. funktionieren würde, sagt das vieles über das aktuelle Superheldenkino, das sich zwar immer redlich aber letztlich erfolglos müht, mehr sein zu wollen, als naive Ermächtigungsphantasie.

Dies wäre dann auch mein einziger Kritikpunkt an Hasselbalchs Film, dass er nämlich seinen besonderen Humor gewinnt, indem er alles so macht, wie es sich in dem Genre gehört, aber leider, das ist die Kehrseite der Medaille, deswegen weder Überraschungen noch besondere Finesse bietet. Aber vielleicht wird dieser kleine Schönheitsfehler ja in der Fortsetzung „Den Røde Furies Hævn“ ausgemerzt. Ich freue mich jedenfalls darauf.

Bild © Ascot Elite
 

1 Comment on Antboy (Ask Hasselbalch, Dänemark 2013)

Schreibe einen Kommentar zu Filmforum Bremen » Das Bloggen der Anderen (08-12-14) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.