Tag: Michael Fassbenden

Eden Lake (James Watkins, UK 2008)

Posted by 5. Mai 2012

Ich gebe zu,  „Eden Lake“ hatte es gestern nicht leicht, nachdem ich zuvor den tollen „Don’t Look Now“ auf großer Leinwand sehen durfte. Aber ich denke, es lag nicht nur an meiner Stimmung, dass James Watkins Film nicht überzeugen konnte. Die Story (Pärchen macht Urlaub auf dem Ländle und gerät dort mit einigen verrohten Einheimischen aneinander) ist nicht neu, auch, wenn wir es diesmal nicht mit amerikanischen Rednecks, sondern Jugendlichen in der englischen Provinz zu tun haben. Auch sind Kelly Reilly und Michael Fassbenden sicherlich besser Schauspieler als der Großteil der Darsteller in ähnlichen Produktionen. Und James Watkins macht seinen Job in seinem Regiedebüt nicht einmal sonderlich schlecht. Dennoch schafft er es an keiner Stelle, sich freizuspielen. Wenn man nichts Gutes sagen kann, soll man ja schweigen. Deswegen mache ich es kurz: Egal von welcher von welcher Seite man es beleuchtet, „Eden Lake“ sticht nirgend heraus, grenzt sich nicht ab, erhellt keine besonderen Aspekte der Geschichte (das Thema Jugendgewalt hätte sich hier ja angeboten..) und wird dadurch trotz guter Ausgangslage zu einer doch recht ermüdenden Angelegenheit.